Seit wann es die alte Gastwirtschaft gibt, ist nicht bekannt. In den Annalen des Ritterguts Weisendorf taucht erstmals anno 1785 ein Engelwirt namens Michael Schmidt auf, der für ein Jahr - vom 1. Mai (Walpurgis) bis 30. April 1786 - Bürgermeister des kleinen Orts wird. Sein Wirtshaus führt der Engelwirt damals noch in einem anderen Gebäude der Hauptstrasse. Es existiert noch immer. Zwar unbewohnt und inzwischen baufällig, traegt das kleine Haus nahe dem Marktplatz heute die Hausnummer 16. Die Wirtschaft heißt anno 1786 noch "Zum Goldenen Engel".

1785
Engelwirt Michael Schmidt wird fuer ein Jahr Bürgermeister in Weisendorf

seit ????
Kaspar Link ist Wirt und Bäcker im alten Wirtshaus "Zum Goldenen Engel" in der heutigen Hauptstraße 16.

1831
Georg Kohmann, Schullehrer in Weisendorf, gibt den Bau eines 2-stöckigen Wohnhauses bei Maurermeister A. Schmerler in Auftrag. Dieses Haus direkt an der Hauptstraße mit der Hausnummer 24 ist bis heute Domizil des - erst spaeter so benannten - "Goldnen Engel".

1832
Weiterverkauf des Hauses an den Weisendorfer jüdischen Buerger David Marx Kaufmann für 336 Gulden.

Besucher

116539
HeuteHeute95
GesternGestern307
WocheWoche1429
MonatMonat3839
GesamtGesamt116539

Biergartenwetter

Clear

1°C

Weisendorf

Clear

Humidity: 85%

Wind: 22.53 km/h

  • 17 Nov 2018

    Sunny 6°C 1°C

  • 18 Nov 2018

    Sunny 5°C -1°C